WEGE & PFADE:

Lost Places und verlassene Orte gibt es nicht nur punktuell an bestimmten Stellen. Auch entlang ehemaliger oder bestehender Infrastruktur sind unterschiedliche Lost Places zu finden. Stillgelegte Bahnstrecken und verwahrloste Eisenbahnanlagen entstanden zahlreich mit dem Ende der DDR. Sie markieren interessante Linien und Pfade.

Brücke im Wald

 STARTSEITE   INDUSTRIE  



Lost Place im Fuchsgrund

Eisenbahnbrücke­ bleibt verlassen zurück

Brückenruine im Wald

Der Kampf um die Ruine der Fuchsbrunnbrücke schien ausgestanden zu sein. Ende Dezember 2021 schlossen die anliegenden Gemeinden Zwönitz, Lauter-Bernsbach und Lößnitz eine Zweckvereinbarung. Doch bei der Umsetzung steht man vor typischen Schwierigkeiten.  MEHR


Elbbrücke­ bleibt Fragment

Ein Lost Place Deutscher Geschichte

Pfeiler der Brücke

Was verbindet das mecklenburgische Dömitz mit Otto von Guericke und Carl Maria von Weber? Beide passierten die Zollstadt an der Elbe posthum auf ihrer Überführung in die Heimat. Doch Dömitz bewahrt noch weitere interessante Bezüge zu Brüchen im Zeitgeschehen.  MEHR


Wüster Bau in Wüsteneutzsch

Mega-Schleuse­ als Lost Place

Vorderansicht der Schleusenruine

Neben dem Lindenauer Hafen gehört die Schleusentreppe in Wüsteneutzsch bei Merseburg zu den größten Bauwerken, die mit dem unvollendeten Elster-Saale-Kanal errichtet wurden. Mit ihr sollten 20 Meter Höhenunterschied auf dem Weg zur Saale bewältigt werden.  MEHR


Kleine Bahn verschwindet

Das Ende der Preßnitztalbahn

Begegnung im Schmalspurbahnhof

Der 13. Januar 1984 sollte der letzte Betriebstag der alten Preßnitztalbahn sein. Ab Niederschmiedeberg erfolgte aus technischen Gründen bis auf weiteres Schienenersatzverkehr. Das war zwar noch nicht das Ende, doch die Einstellung des Betriebes war nur noch eine Frage der Zeit.  MEHR


Spuren vom­ Auenschreck

Eine Nebenbahn am Rande

Aufgelassener Bahnübergang

Die Region zwischen Leipzig und Halle gilt als Metropol-Region mit gut entwickelter Infrastruktur. In Vergessenheit geraten sind hingegen Verkehrsprojekte wie der Elster-Saale-Kanal oder die Auenschreck genannte Bahnstrecke zwischen Leuna und Leipzig-Leutzsch.  MEHR


Bahnstrecken wegsaniert

Lost Places durch­ neue Infrastruktur

Gekappte Gleisreste

Mit der Fertigstellung des Leipziger City-Tunnels ging am 15. Dezember 2013 das Mitteldeutsche S-Bahn-Netz in Betrieb. Die umfangreichen Baumaßnahmen in dessen Umfeld haben das Aussehen des alten Leipziger Eisenbahnknotens fast überall grundlegend verändert.  MEHR


Bahnhof ohne Eisenbahn

Kopfbahnhof als­ Lost Place in Sackgasse

Gekappte Drehscheibe

Jahrzehntelang trotzte der Bayerische Bahnhof in Leipzig der Konkurrenz durch den Hauptbahnhof. Das Ende kam im Juni 2001. Die Arbeiten am City-Tunnel nahmen dem ältesten erhaltenen Kopfbahnhof Deutschlands schließlich den Gleisanschluss.  MEHR


 STARTSEITE   INDUSTRIE