Lost Places auf der Spur

Über mein Projekt ZeitBrüche

Der Anfang war eher zufällig und umfasste eine überschaubare Foto-Sammlung über Bauruinen, Verfallendes und Verschwindendes. Mittlerweile ist ZeitBrüche zu einer umfangreichen und gut besuchten Plattform gewachsen. Mit ihr soll ein wenig Licht in das unsortierte Dunkel um Lost Places, verlassene Orte und Brüche im Zeitgeschehen gebracht werden. Alle Themen beschäftigen sich mit diesem Spannungsfeld im ansonsten gut geregelten Ablauf unseres Zeitgeschehens.

Den größten Raum nehmen Galerien über Lost Places und verlassene Orte ein. Sie sind zu verschiedenen Schwerpunkten zusammengefasst. Einige der Entdeckungen sind in Geschichten festgehalten. Ob Bilder oder Texte: Der Gang entlang dieser Um-Wege lohnt. Die unter Erkundungen zu findenden Texte sollen helfen, sich dem Phänomen Lost Places gedanklich zu nähern, neue Zugänge und Zusammenhänge zu erschließen.

Brüche, auch in der Wahrnehmung, sind dabei erwünscht und beabsichtigt.

In diesem Sinne wünsche ich allen Besuchern meiner Seiten spannende Unterhaltung beim Finden und Entdecken!


Leipzig im März 2022,

Ingolf Bergfeld